Lehrerfortbildung/ Teachers Training in ganzheitlicher Tanz- und Bewegungspädagogik

vom 25. bis 27. Februar 2011
vom 25. bis 27.März 2011
vom 6. bis 8.Mai 2011
vom 17. bis 19.Juni 2011
immer Fr 17 – 21 Uhr Sa 10 – 18 Uhr So 10 – 15 Uhr
fortsetzung Herbst 2011
VeranstalterIn: Sabine Parzer

25.-27. Februar 2011

1
Aus dem Inneren Körper bewegen
Einführungsworkshop
Kennenlernen der Methoden; aus inneren Bewegungsimpulsen heraus bewegen und tanzen, Wege finden um mit dem eigenen Körper und anderen TänzerInnen in Kontakt zu kommen; erforschen von verschiedenen Berührungsqualitäten in der Ruhe und in der Bewegung; Eröffnungsritual und Ankommen in der Gruppe, selbstbestimmte Zielsetzung für die Fortbildung

Grundelemente der Contact Improvisation, Authentic Movement, Improvisation und Körperarbeit

25.-27.März 2011
2
Qualitäten des Tanzes und Körpersysteme:
Elemente der zeitgenössischen Tanzimprovisation: Zeit, Raum, Körper, Kraft. Bewegen und berühren mit unterschiedlichen Qualitäten. Erforschen der Körpersysteme: Muskeln, Knochen, Gelenke, Flüssigkeiten, Organe; unterscheidende Qualitäten in Bewegung mit den Körpersystemen und ihre Beziehung zu unserem individuellem Ausdruck. In Kontakt treten mit dem Raum in uns und um uns, Zeitelemente in Stille und mit musikalischen Elementen, Körperbilder malen und in Bewegung erforschen.

Improvisation, Contact Improvisation, Bodywork

6.-8. Mai 2011
3
Authentic Movement Plus (1)
Ein Intensivworkshop mit dem Fokus Authentic Movement und ihrer verschiedenen Strukturen; es erlaubt uns in die Tiefe der Erfahrung einzutauchen und das Unbekannte zu integrieren. Wir lernen die Grundstruktur kennen: eins zu eins und ihre Variationen: breathing circles, long circles, speaking and moving witness. Wir geben Feedback und gehen weiter im Prozess durch bewegen, tönen und malen.

Authentic Movement, Bodywork und Improvisation

17.-19. Juni 2011
4
Contact Improvisation Skills
Ein Intensivworkshop ausgerichtet auf die körperlichen und energetischen Aspekte der Contact Improvisation: rollingpoint, weightsharing, centering, supporting, lifting, flying. Wir werden uns mit der Technik des Hebens und gehebt werden beschäftigen, fallen, landen, rollen und gleiten. Wie beginnt ein Tanz und wo ist das Ende? Wie öffnet sich ein Duet zum Trio wird, zu einem Quartett und einem Gruppentanz? Wir nehmen die Erfahrungen der vorhergegangen Workshops (Qualitäten, Berührung, Authentic Movement) um unser Abenteuer mit CI zu unterstützen.

Contact Improvisation, Improvisation

ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogik
www.sabfab.com
0676 724 1819

Dieser Beitrag wurde unter Bewegung, Fortbildung, Körperarbeit, Wochenende abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.