Fred Donaldson

Fred Donaldson

Prof. Dr. O. Fred Donaldson, 64, hat an den Universitäten Washington, California State Hayward und an der California School of Professional Psychology gelehrt. Er gilt als Spezialist zum Thema Spielen und genießt weltweit Anerkennung für seine Spielforschung, deren Erkenntnisse seiner jahrelangen Spielerfahrung entspringen.

Für Donaldson ist ursprüngliches Spiel ein Weg zur Heilung. Seit vielen Jahren spielt er nun mit Kindern, Erwachsenen und Tieren. Mit autistischen, schizophrenen oder schwerst körperlich behinderten Kindern. Er spielt mit Krebspatienten, Managern, mit Strafgefangenen und mit Ghetto-Jugendlichen, die ihn mit der Pistole im Hosenbund empfangen. Er spielt mit Löwen in freier Wildbahn, mit Grizzlybären und mit Wölfen, die so wild sind, dass sie „einem Menschen, dem sie aus 20 Meter Entfernung in die Augen sehen, Todesangst einjagen“. Er wurde nie verletzt.

Donaldson hat den Begriff des „Ursprünglichen Spiel“ geprägt, womit er ein Spielen meint, das aus dem jeweiligen Moment heraus entsteht, aus der Beziehung miteinander, jenseits von kulturell Geschaffenem und Erlerntem. Er ist Autor des Buches „Von Herzen spielen“ (Arbor Verlag) und leitet weltweit Seminare zu diesem Thema. www.originalplay.com  Sein Buch stand auf der Nominierungsliste für den Pulitzerpreis.

Alle Veranstaltungen von Fred Donaldson in der Lehnergasse findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.